16°Valldal

Norsk

Valldal, das Dorf der Erdbeeren, streckt sich vom Plateau von Trollstigen 40 km nach unten in Richtung Sylte.

Valldal liegt am Rande von Storfjorden und ist für ein mildes Klima und den fruchtbaren Agrarboden bekannt. Der Grund hierfür ist die Lage. Valldal ist von hohen Bergen umgeben, die das Land vor den oftmals rauen Witterungsbedingungen an der Westküste Norwegens schützen. In Valldal und Tafjord misst man gelegentlich die höchsten Temperaturen im ganzen Land. Im Sommer ist der Verkehr in der Stadt recht hektisch, da viele Touristen hierher kommen. Doch es kommen uns nicht nur ausländische Touristen besuchen. Viele Norweger aus größeren Städten kommen hierher zum Entspannen, Schwimmen, Angeln oder Wandern.

Valldal ist der Verwaltungsbezirk der Kommune Norddal. In geringer Entfernung von Fjellro gibt es Supermärkte, ein Postamt, eine Bank, eine Zahnarztpraxis, eine Arztpraxis, einen Friseursalon, eine Touristeninformationsstelle, eine Tankstelle, eine Bibliothek und öffentliche Verkehrsmittel.

Die alte Sylte-Straße 

Am Fuße des hohen Sylte-Berges verläuft die ehemalige Hauptstraße von Valldal. In der Vergangenheit war die Straße sehr stark befahren, doch mittlerweile verläuft der Verkehr entlang der neuen Hauptstraße in nur 50 Metern Entfernung. Die alte Sylte-Straße ist daher ruhig, bezaubernd und bei Touristen und Einheimischen beliebt. An beiden Straßenseiten stehen traditionelle Häuser (viele davon sind denkmalgeschützt), die mit feinen Details verziert sind und schöne Hintergärten haben. Die Kirche und der Kirchhof befinden sich auch hier.

Am Ende der Straße ist das Fjellro Touristenhotel gelegen, das auch unter Denkmalschutz steht. Die Küste ist nur 100 Meter vom Hotel entfernt – hier sind auch zwei Supermärkte und andere Geschäfte angesiedelt.

Obst und Marmelade

Dank der günstigen Witterungsbedingungen und dem fruchtbaren Boden ist die Vegetation sehr üppig. Die Ernte von Obst, Beeren und Gemüse fällt meist sehr reichhaltig aus. In Linge, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, befinden sich die Plantagen. Es handelt sich hierbei um den am nördlichsten gelegenen Obstgarten in ganz Europa.

Weitläufige Erdbeerfelder bedecken das gesamte Tal. Die fruchtigen roten Beeren und die Investitionen, die in den Anbau und die Ernte dieser Früchte getätigt wurden, haben dazu beigetragen, dass der Erdbeeranbau eine wichtige Branche geworden ist. Dies spiegelt sich auch im Wappen der Kommune wieder.

In der alten Marmeladenfabrik in der alten Sylte-Straße werden immer noch unterschiedliche Marmeladen- und Saftsorten hergestellt. Produkte aus Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Preiselbeeren, Moltebeeren oder Äpfeln, Birnen und Pflaumen können im Werksladen neben dem Fabrikgebäude gekauft werden.

Geschäfte

Das Geschäftszentrum von Valldal liegt knapp 100 Meter von Fjellro entfernt. Hier finden Sie zwei Supermärkte. Einer davon hat sogar eine Möbel-, Geschenke-, Spielzeug- und Kunst- und Handwerksabteilung. Beide Supermärkte sind während der Sommersaison auch sonntags geöffnet. In Valldal gibt es auch ein Kleidergeschäft und einen Friseursalon.

Wenn Sie Souvenirs kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich im Kunst- und Handwerksladen und im Marmeladengeschäft im Zentrum umzuschauen. Die Erdbeeren aus Valldal sind in ganz Norwegen für die Qualität und den Geschmack bekannt. In der Touristeninformationsstelle am Kai können Sie Postkarten und sonstige traditionelle Souvenirs erwerben.

Sport

Für aktive Personen, die nicht unbedingt wandern gehen möchten, gibt es einige Alternativen in vier Wänden. Nicht weit von Fjellro entfernt (250 m) ist die Bowling-Anlage Kulå. Zu der Auswahl an Aktivitäten gehören: Bowling, Billard, Air-Hockey und Darts. 50 m weiter befindet sich Muritunet, ein Fitnessstudio mit Indoor-Pool, Sauna und Solarium. Bei gutem Wetter können Sie auch den Tennisplatz mieten oder neben dem Fjord Beachvolleyball spielen.

Strand und Schwimmen

Valldal hat einen natürlichen Strand, der bei Familien mit Kindern sehr beliebt ist. Sie können weit hinauswaten und die wundervolle Umgebung genießen. Das Wasser ist nicht sehr tief. Besonders Abenteuerlustige können vom Kai oder von den nahegelegenen Klippen direkt in den Fjord springen. In Tafjord gibt es ein beliebtes Freibad.

Der Kai

Der Kai befindet sich direkt im Stadtzentrum und dient als Angelstelle. In der näheren Umgebung gibt es Geschäfte, eine Touristeninformationsstelle und der Jachthafen ist auch nicht weit weg. Wenn Sie den Fjord aus der Nähe erkunden möchten, schauen Sie im Büro von Valldal Naturopplevingar am Kai vorbei. Hier können Sie Kajaks, Paddleboards oder ein Schlauchboot mieten.

Olsok und andere Veranstaltungen

Im Sommer finden in Valldal viele Veranstaltungen statt wie Kunst- und Handwerksausstellungen, Sportereignisse und kulturelle Veranstaltungen. Am letzten Wochenende im Juli feiern wir Olsok, ein für gewöhnlich sehr lebhaftes Fest. Personen von überall aus Norwegen kommen speziell für dieses Fest ins Tal. Für ein kleines Dorf mit knapp über 800 Einwohnern ist das natürlich eine große Sache. Auf der alten Sylte-Straße werden Märkte und Stände aufgebaut und die Bars und Cafés sind voll.

Mit dem Fest wird die dramatische Flucht des Königs Heilag Olav (Heiliger Olaf) in 1028 durch Valldal gefeiert. Es gibt noch immer viele Legenden und Mythen darüber, die auf den auch heute noch sichtbaren Spuren der Seeschlange beruhen, die der Heilag Olav an die Felswand schmiss – eine berühmte, runde weiße Spur an der Felswand von Syltefjellet.

Sidene er utviklet av Digi Publishing AS

Cookies