Info & reservations +47 70 25 70 65 / +47 90 14 89 97 / post@fjellro.no

Geiranger

Der Geirangerfjord ist als das Juwel unter den norwegischen Fjorden bekannt. Die majestätischen, schneebedeckten Berggipfel, die schönen und wilden Wasserfälle, die üppige Berglandschaft und der tiefblaue Fjord erinnern an eine Traumwelt. Im Jahr 2005 wurde der Geirangerfjord von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Entdecken Sie den Fjord und die Umgebung. Der Geirangerfjord ist der schönste Fjord weltweit. Der Fjord ist von majestätischen Bergen, wilden Wasserfällen und unberührter Natur umgeben. Die Aussicht ist einfach atemberaubend, ob von einer Bergstraße aus oder vom Bord eines Schiffes aus betrachtet.

Sie können der kurvenreichen Straße bis nach Dalsnibba, Flydalsjuvet und Ørnesvingen folgen. Von hier aus haben Sie die beste Aussicht auf eines der schönsten Reiseziele der Welt.

Die Bewohner von Geiranger sprechen viele Sprachen und sind sehr hilfsbereit. Sie bemühen sich sehr darum, Ihnen einen angenehmen und unvergesslichen Aufenthalt zu ermöglichen. Sie sind hier herzlichst willkommen!

Trollstigen

Trollstigen (Trollleiter) verbindet Valldal in Sunnmøre mit Åndalsnes in Romsdalen. Diese Gegend ist dank der engen, sich windenden und steilen Straßen und Brücken eine der beliebtesten Touristenattraktionen Norwegens.

Die Fahrt entlang der Bergstraße Trollstigen werden Sie so bald nicht vergessen. Die schmale, kurvenreiche Straße verläuft entlang der beinahe vertikalen Gebirgswand und bietet freie Sicht auf die Berge „Kongen“, „Bispen“ und „Dronninga“. Die Aussicht ist atemberaubend. Personen mit Höhenangst müssen sich jedoch in Acht nehmen. Der Wasserfall Ister fließt unter einer robusten Steinbrücke bis hinunter ins grüne Tal Isterdalen. Trollstigen wurde 1935 gebaut und ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst.

Diese bekannte Touristenstraße im Westen Norwegens ist von hohen Bergen, tiefen Fjorden und üppigen Tälern umgeben. Trollstigen hat 11 Haarnadelkurven und wurde im Sommer des Jahres 1936 eröffnet. In den vergangenen Jahren wurde das Trollstigen-Plateau modernisiert und besticht heute durch schöne und gepflegte Gebäude, Wege und Aussichtsplattformen.

Trollveggen

Trollveggen (Trollwand) ist die höchste vertikale Felswand in ganz Europa. Diese Attraktion befindet sich in Romsdal, in der Kommune Rauma.

Der Höhenunterschied zwischen Tal und Berggipfel beträgt beinahe 1.800 Meter. 1.000 Meter verlaufen geradezu vertikal; an manchen Stellen ragt die Felswand 50 Meter heraus. Romsdalshornet ist 1.555 Meter hoch und liegt auf der gegenüberliegenden Seite von Trollveggen.

Trollveggen ist bei Bergsteigern sehr beliebt. Der Gipfel wurde 1965 zum ersten Mal erklimmt. An dieser Expedition waren Bergsteiger aus Norwegen und England beteiligt. Dieser Ort eignet sich auch hervorragend für Base Jumping, doch es ist illegal. Es kann gut sein, dass Sie während der Fahrt Personen in Wingsuits an Ihnen vorbeifliegen sehen.

Ålesund

Ålesund ist lediglich eine Fahrstunde von Valldal entfernt und eignet sich somit hervorragend für Tagesausflüge. Sie können die Natur genießen und die Stadt entdecken. Es ist das Handelszentrum von ganz Sunnmøre und die größte Stadt zwischen Bergen und Trondheim. Ålesund ist außerdem der größte Exporteur von „klippfisk“ (getrockneter, gesalzener Kabeljau).

Das charmante Ålesund liegt direkt am Meer und setzt sich aus mehreren kleinen, miteinander verbundenen Inseln zusammen. Das Stadtzentrum ist hauptsächlich im Jugendstil gehalten. Zahlreiche Kupferkuppeln und Türme ragen über die Dächer der Stadt. Die Gebäude sind mit wundervollen Stuckdekorationen verziert. Werfen Sie daher ab und zu einen Blick nach oben (aber achten Sie auf den Verkehr!). In der Stadt finden Sie viele Restaurants und Bars. Es gibt auch viele Einkaufszentren mit zahlreichen Geschäften. Ålesund ist ein wichtiger Exporteur von Fisch. Daher ist es keine Überraschung, dass Sie hier am Fischmarkt frischen Fisch und Meeresfrüchte kaufen können.

Hier erfahren Sie mehr über Ålesund: Besuchen Sie Ålesund.

Atlanterhavsparken

Atlanterhavsparken (Atlantikpark) bietet seit 1998 einen Einblick in die Unterwasserwelt entlang der Küste Norwegens und im Atlantischen Ozean. Der Park verfügt über die größten und einzigartigsten Salzwasseraquarien in Nordeuropa.

Das Aquarium ist ein architektonisches Kunstwerk. Es befindet sich in Tueneset, in 3 km Entfernung vom Stadtzentrum von Ålesund, und ist von einer faszinierenden Naturlandschaft umgeben. Hier können Sie mehr über die Unterwasserwelt lernen – mit Blick auf den weiten Ozean, einem reichhaltigen Fischfanggebiet, und die tiefen norwegischen Fjorde. Lassen Sie sich die neueste Attraktion nicht entgehen: Selbukta, das Zuhause der Seehunde mit Unterwasser-Observatorium. Schauen Sie auch unbedingt bei den Pinguinen vorbei!

Weitere Informationen finden Sie hier Atlanterhavsparken.

Atlanterhavsvegen

Atlanterhavsveien (Atlantikstraße) windet sich an der Mündung des Fjords zwischen Bud und Kristiansund von Insel zu Insel über Brücken, Berggipfel und durch Täler.

Entlang der Strecke gibt es viele Parkmöglichkeiten. Stellen Sie Ihr Fahrzeug hier ab und gehen Sie bis zur Küste und den Angelplätzen. Nicht weit entfernt von hier in Richtung Westen befindet sich der gefürchtete Küstenabschnitt Hustadvika – die letzte Ruhestätte von zahlreichen Schiffswracks. Besonders im Herbst bei Unwetter kommen viele Leute zum Spazieren hierher, um ein unvergessliches Naturschauspiel zu erleben. Während des Baus von Atlanterhavsveien haben die Bauarbeiter zwölf Hurrikane miterlebt. Der Bau wurde schließlich 1989 abgeschlossen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, lange vor dem Bau der Atlantikstraße, lebten ungefähr 120 zähe Personen auf diesen windigen Inseln. Sie verdienten ihren Lebensunterhalt mit Fischfang und dem Trocknen von Fisch.

Herdalen

Die Bergalm Herdalssetra ist ein großartiges Ausflugsziel für die ganze Familie. Im Herdal-Tal stehen heute noch 32 Almhütten. Hier werden die Traditionen der Seter aufrechterhalten.

Für mehr als 300 Jahre haben die Seter braunen und weißen Ziegenkäse hergestellt. Heute machen sie aus Ziegenmilch auch Karamellkäse. Ziegen und andere Tiere laufen frei herum. Sie sind zahm und sehr neugierig. So erreichen Sie Herdalssetra: Fahren Sie bis nach Linge, setzen Sie mit der Fähre nach Eidsdal über und fahren Sie entlang des Fjords nach Norddal. Schon die Fahrt entlang der Mautstraße nach Herdalssetra ist es wert.

Weitere Informationen zu Herdalssetra finden Sie hier.

Gudbrandsjuvet

Gudbrandsjuvet, auf halbem Weg zwischen Trollstigen und dem Stadtzentrum von Valldal, ist eine 20 Meter tiefe Schlucht mit zahlreichen Wasserbecken.

Laut einer alten Legende aus dem Jahr 1500 n. Chr. sprang ein Mann namens Gudbrand mit seiner geraubten Braut in die Schlucht. Um ähnliche Unfälle zu vermeiden, wurden abgesicherte Stege gebaut. Sie können also auf sichere Weise die Natur genießen. Heute ist Gudbrandsjuvet eine der wichtigsten Touristenattraktionen in Valldal und entlang der „Golden Route“.

Tafjord

Kommen Sie nach Tafjord, wenn Sie die Bergweide Muldalssetra, den Zakarias-Damm oder das Tafjord Skredsenter (Tafjord-Lawinenzentrum) besuchen möchten. Wenn Sie auch gerne Bergwandern, ist Tafjord der richtige Ort für Sie!

Muldalen und Muldalssetra

Das lange hängende Tal von Muldalen gipfelt in Tafjord auf 370 Metern über dem Meeresspiegel. Der Muldal-Wasserfall ist ein beeindruckender Anblick, da er über den Rand fließt und 180 Meter abfällt. Aus der Sicht darunter ist es sehenswert.

Muldal ist auch für eine dramatische Geschichte bekannt, als Hebamme Jensine eine anstrengende Reise von Eidsdal nach Muldal antrat, um eine Mutter und ihr ungeborenes Kind zu retten. Obwohl sie fast nachgegeben hätte, zeigt die Geschichte, dass sie es schließlich geschafft und Mutter und Kind gerettet hat. Ihre Reise war ein 30 Kilometer langer Spaziergang über mehrere Berge und Schluchten unter extremen Winterbedingungen.

Muldal ist ein großartiger Familienausflug, bei dem Sie der abfallenden Straße durch 13 Kurven folgen können, die 370 Meter hoch sind. Sie müssen jedoch an den Rändern des Muldal-Plateaus vorsichtig sein. Es gab schwere Unfälle, bei denen Menschen die Grenzen und Sicherheitszeichen nicht eingehalten haben. Der Strom wird ebenfalls reguliert, was bedeutet, dass die Wasserleistung ohne Vorwarnung ansteigen kann. Es dauert ungefähr eine Stunde, um vom Parkplatz in Muldal dorthin zu gelangen.

Zakariasdammen

Der Zakarias-Damm befindet sich am südlichen Ende des Zakarias-Sees (450-375 Meter über dem Meerwasser) in der Gemeinde Norddal. Der Betondamm wurde zwischen 1966 und 1969 gebaut und ist 96 Meter hoch. Es ist Teil des Wasserkraftkomplexes Tafjord 4, da das Wasser als Hauptspeicher für das Kraftwerk dient. Der Zakarias-See fasst 70 Millionen m³ Wasser und ist der größte der 13 Stauseen im Tafjord. Niedriger-Rødal mit seinen vielen Gehöften liegt gemäß den Wasservorschriften unter Wasser.

Es gibt eine Privatstraße (gebaut und im Besitz von Tafjord Kraft), die vom Tafjord bis zum Zakarias-Damm und weiter nach Obere-Rødal führt. Der Zakarias-Damm wurde 1976 mit dem Architekturpreis Betongtavla ausgezeichnet.

Tafjord Skredsenter

Dies ist ein sicherer Hit für die ganze Familie. Hier finden Sie Ausstellungen und Filme, die zeigen, wie Geologie, Natur und Energie miteinander interagieren. Schieben Sie den Rohrgraben hinunter und werden Sie Teil der Stromversorgung für die Tafjord-Kraftwerke. Erfahren Sie mehr über die verheerende Tafjord-Lawinenkatastrophe. Machen Sie Ihr eigenes Experiment und finden Sie heraus, wie viel Strom Sie mit Ihrem eigenen Körper produzieren können. Erfrischungen und Snacks sind vor Ort erhältlich.

Lesen Sie hier mehr.